Fashion

Used Look

Ich weiß noch genau wie ich Ende der 80er /Anfang der 90er meine Eltern angebettelt habe mir eine Jeans im Used Look zu kaufen. Sie kamen damals gerade in Mode und hatten Löcher in den Hosenbeinen. Whaaa….etwas ganz neues und total cooles. Und als 12-Jährige ist man ja für Cooles und Neues besonders anfällig. Gerade, wenn sie einem in jeder Bravo und jeder Modezeitschrift ‘Hallöchen!’ zurufen.

Meine Eltern haben sich damals leider nicht erweichen lassen und wollten für ‘kaputte Hosen’ kein Geld ausgeben. Dieser Trend fand also ohne mich statt und irgendwann waren sie dann auch wieder aus den Kaufhäusern verschwunden.

Seit ein paar Jahren sind sie aber wieder da und ich finde sie immer noch saucool! Auch wenn ich mich manchmal frage, wo denn da bei den vielen großen Löchern die Hose geblieben ist. *g* Dieser Used Look gefällt mir einfach wahnsinnig gut.

Lange überlegen musste ich also nicht, ob ich diesen Destroyed Jersey vernähe oder nicht. So ein Teil muss in meinen Kleiderschrank!

Ich habe bei diesem Shirt übrigens das erste mal faule Bündchen genäht. Das passende Bündchen habe ich nicht dazu gefunden und ich glaube auch, jedes Bündchen, egal ob gleichfarbig oder in Kontrastfarbe, hätte das Shirt ‘zerstört’. So ganz schlicht gefällt es mir am besten.

Den Deystroyed Jersey bekommt ihr übrigens auch in anderen schönen Farben und Formen im Shop. Zum Beispiel diesen hier mit Sternen. Schaut mal rein und habt einen schönen Mittwoch!

Liebste Grüße,

Janine

Material: Destroyed Jersey via Frau Suvi Shop
Schnitt: Madeira von Pech und Schwefel
Verlinkt: AWS

Write a comment