Nähen

Kliniktasche

Hab ich euch eigentlich schon meine Kliniktasche gezeigt?

Bei der Mini habe ich ja brav in der 35. Woche alles fertig gehabt. Alles war gepackt und ich war für Fälle gerüstet. Ganz gespannt habe ich auf einen spontanen Blasensprung oder plötzlich einsetzende starke Wehen gewartet. Wie im Film oder in einem der vielen Videos auf You Tube und Co., in der die Frauen ihre Kinder auf der Fahrt ins Krankenhaus im Auto bekommen.

In dieser Schwangerschaft war das ganz anders. Was die Geburt angeht hatte ich die Ruhe weg und so habe ich wirklich erst am Tag, als wir ins Krankenhaus gefahren sind, meine Sachen zusammen gekramt und die Kliniktasche gepackt.

Genäht habe ich sie allerdings schon ein paar Wochen vorher. Ich wollte mich schon seit längerem mal an den Taschenstepper wagen und da war das eine gute Gelegenheit es mal auszuprobieren. Der Stepper lässt sich einfacher verarbeiten als ich dachte und man kann ihn auch wunderbar besticken, wie man sieht.


Schade, dass es momentan so wenig Gelegenheiten gibt die Reisetasche weiter zu nutzen. Ich denke ich werde sie als Sporttasche weiter nutzen…wenn die Zeit gekommen ist. Dafür hat sie nämlich genau die richtige Größe. Und mit so einer Tasche steigt hoffentlich auch die Motivation. 🙂

Habt einen schönen Abend!

Liebste Grüße,

Janine

Material: Taschenstepper Moskau von Frau Suvi
Schnitt: König von der Taschenspieler 1 CD von Farbenmix
Verlinkt: RUMSTT

2 Comments

  • Wow, eine schöne Tasche.
    Meinen “König” nutze ich auch als Sporttasche.
    Liebe Grüße
    Bettina

    Antworten
    • Dankeschön! Ich hoffe sie motiviert mich auch öfter zum Sport zu gehen. 🙂
      Liebste Grüße, Janine

      Antworten

Write a comment